Ein Informationsservice der admago GmbH

DIE STANDORTWAHL WEIMAR IN THÜRINGEN

Die adma­go GmbH – als geprüf­te KMU-Bera­tung für Grün­der und Unter­neh­mer – fasst im Fol­gen­den die Wirt­schafts­da­ten von Wei­mar zusammen.

Die Stadt der Kul­tur und Krea­ti­vi­tät ist eine kreis­freie Stadt in Thü­rin­gen und eines der so genann­ten Mittelzen­tren des Lan­des, die zum Teil Funk­tio­nen eines Ober­zen­trums erfüllt. Sie besitzt eine Gesamtflä­che von 8.420 ha, davon sind 143,6 ha als Indus­trie- und Gewer­be­flä­che aus­ge­wie­sen, was einem Anteil von ca. 1,7 Pro­zent ent­spricht. Der Haupt­an­teil der Flä­che (67 Pro­zent) besteht aus Land­wirt­schafts- und Waldfläche.

Mit 751 Ein­woh­nern pro km² weist die Stadt eine rela­tiv hohe Bevöl­ke­rungs­dichte auf. Ins­ge­samt leben ca. 63.390 Per­so­nen in die­ser Stadt. Die Män­ner sind mit ca. 48 Pro­zent etwas gerin­ger ver­tre­ten. Die erwerbs­fä­hi­gen Per­so­nen errei­chen einen Anteil von über 64 Pro­zent an der gesam­ten Bevölkerung.

Die Stadt besitzt ca. 24 TSD sozi­al­ver­si­che­rungs­pflich­tig Beschäf­tigte, davon ca. 15 Pro­zent im Pro­du­zie­ren­den Gewer­be (Pro­du­zie­ren­des Gewer­be, Ver­ar­bei­ten­des Gewer­be und Bau­ge­wer­be) und ca. 85 Pro­zent in Dienst­leis­tungs­be­rei­chen wie Han­del, Ver­kehr, Gast­ge­wer­be, Infor­ma­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on, Finanz- und Ver­si­che­rungs­dienst­leis­tun­gen, Grund­stücks- und Woh­nungs­we­sen, Öffent­li­che Ver­wal­tung, Kunst, Unter­hal­tung und Erho­lung sowie sons­ti­ge Dienstleistungen.

Wei­mar sorgt als Uni­ver­si­täts­stadt, mit der Bau­haus-Uni­ver­si­tät Wei­mar, die auf krea­ti­ve und tech­ni­sche Berei­che spe­zia­li­siert ist und mit der Hoch­schu­le für Musik Franz Liszt auch künf­tig für sehr gut aus­ge­bil­de­te Arbeits­kräf­te. Rund 5.550 Stu­den­ten in Wei­mar stu­die­ren Archi­tek­tur, Bau­in­ge­nieur­we­sen, Gestal­tung, Medi­en sowie Musik.

Die Brut­to­wert­schöp­fung betrug im Jahr 2013 rund 1.605 Mio. Euro. Die Hebe­sätze für Gemein­de­steu­ern betra­gen bei der Grund­steuer B: 400 v. H. und bei der Gewer­be­steuer 400 v. H.

DIE WIRTSCHAFTSANSIEDLUNG IN WEIMAR

Die Stadt bie­tet Exis­tenz­grün­dern und Unter­neh­men 4 erschlos­se­ne Gewerbegebiete:

Gewer­be­ge­biet (Brut­to­flä­che) – Aus­wahl ange­sie­del­ter Branchen

Wei­mar-Lege­feld (35,2 ha) – Pro­du­zie­ren­des Gewer­be, Dienstleistung

Krom­s­dor­fer Stra­ße (53 ha) – Pro­du­zie­ren­des Gewer­be, Dienstleistung

Süßen­born (23,4 ha) – Pro­du­zie­ren­des Gewer­be, Dienstleistung

Wei­mar-Nord (32 ha) – Pro­du­zie­ren­des Gewer­be, Dienstleistung

Die guten Ansied­lungs­mög­lich­kei­ten resul­tie­ren vor allem aus der zen­tra­len Lage der Stadt Wei­mar in Deutsch­land und der EU. Die güns­tige Ver­kehrs­in­fra­struk­tur per Stra­ße, Schie­ne und öffent­li­chen Nah­ver­kehr, die sehr guten För­der­be­din­gun­gen im Frei­staat Thü­rin­gen sowie das Poten­zi­al an qua­li­fi­zierten Arbeits­kräf­ten­ sind wei­tere Vor­teile, die Wirt­schafts­an­sied­lun­gen in Wei­mar begünstigen.

ARBEITS- UND WOHNSTANDORT WEIMAR

Als kul­tu­rel­ler Höhe­punkt in Wei­mar ist das Deut­sche Natio­nal­thea­ter mit der Staats­ka­pel­le Wei­mars zu nen­nen. Die Stadt besitzt seit dem Mit­tel­al­ter ein beein­dru­cken­des Stadt­schloss und das his­to­risch wert­vol­le Wit­tums­pa­lais, in dem Anna Ama­lia ihre letz­ten Jah­re ver­brach­te. Schloss und Park Bel­ve­de­re, Schloss und Park Tie­furt und Schloss und Park Etters­burg sind eben­falls kul­tu­rel­le High­lights in Weimar.

Wei­te­re Sehens­wür­dig­kei­ten sind ver­schie­de­ne Kir­chen, das Wei­ma­rer Rat­haus, das Wei­ma­rer Stadt­haus, das Liszt-Haus, Goe­thes und Schil­lers Wohn­haus / Denk­mal, der Jacobs­fried­hof Wei­mar mit dem Kas­sen­ge­wöl­be und der His­to­ri­sche Fried­hof mit Fürs­ten­gruft und Rus­sisch-Ortho­do­xer Grab­ka­pel­le, zahl­rei­che Parks und Erho­lungs­stät­ten, wie der Park an der Ilm mit Goe­thes Gar­ten­haus, Römi­schem Haus und Parkhöhle.

Kunst­mu­se­en und ‑gale­rien sowie Geschichts­mu­se­en, wie das Muse­um für Ur- und Früh­ge­schich­te Thü­rin­gens und das beein­dru­cken­de Wei­mar­haus, ein pri­va­tes „Geschichts-Erleb­nis­muse­um“, kom­plet­tie­ren das Wei­ma­rer Kulturangebot.

Infor­mie­ren Sie sich auch gleich zu den Wirtschaftsstandorten: