Ein Informationsservice der admago GmbH

DIE STANDORTWAHL SÖMMERDA IN THÜRINGEN

Die adma­go GmbH – als geprüf­te KMU-Bera­tung für Grün­der und Unter­neh­mer – fasst im Fol­gen­den die Wirt­schafts­da­ten von Söm­mer­da zusam­men.

Söm­mer­da, Kreis­stadt des Land­krei­ses Söm­mer­da und Mit­tel­zen­trum in Thü­rin­gen, ist wirt­schaft­lich von Tech­no­lo­gie und Inno­va­ti­on geprägt. Die Stadt ist ver­kehr­lich sehr gut an die Thü­rin­ger Ober­zen­tren Erfurt, Jena und Gera ange­bun­den. Sie besitzt eine Flä­che von 8.070 ha, davon wur­den min­des­tens 140 ha als Indus­trie- und Gewer­be­flä­che aus­ge­wie­sen.

Mit 236 Ein­woh­nern pro km² weist die Stadt eine für Deutsch­land durch­schnitt­li­che Bevöl­ke­rungs­dich­te auf. Ins­ge­samt leben ca. 19.065 Per­so­nen in Söm­mer­da. Der Män­ner- und Frau­en­an­teil ist aus­ge­gli­chen.

Der Land­kreis besitzt ca. 23 TSD sozi­al­ver­si­che­rungs­pflich­tig Beschäf­tig­te, davon ca. 41 Pro­zent im Pro­du­zie­ren­den Gewer­be (Pro­du­zie­ren­des Gewer­be, Ver­ar­bei­ten­des Gewer­be und Bau­ge­wer­be) und ca. 54 Pro­zent in Dienst­leis­tungs­be­rei­chen wie Han­del, Ver­kehr, Gast­ge­wer­be, Infor­ma­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on, Finanz- und Ver­si­che­rungs­dienst­leis­tun­gen, Grund­stücks- und Woh­nungs­we­sen, Öffent­li­che Ver­wal­tung, Kunst, Unter­hal­tung und Erho­lung sowie sons­ti­ge Dienst­leis­tun­gen.

Die Brut­to­wert­schöp­fung beträgt rund 1.329 Mio. Euro. Die Hebe­sät­ze für Gemein­de­steu­ern (2015) betru­gen bei der Grund­steu­er A: 300 v. H., Grund­steu­er B: 400 v. H. und bei der Gewer­be­steu­er 400 v. H.

DIE WIRTSCHAFTSANSIEDLUNG IN SÖMMERDA

Söm­mer­da bie­tet Exis­tenz­grün­dern und Unter­neh­men 5 erschlos­se­ne Gewer­be­ge­bie­te.

Die güns­ti­gen Ansied­lungs­mög­lich­kei­ten resul­tie­ren aus der zen­tra­len Lage der Stadt in Deutsch­land und der EU, der güns­ti­gen Ver­kehrs­in­fra­struk­tur und den sehr guten För­der­be­din­gun­gen im Frei­staat Thü­rin­gen.

 

ARBEITS- UND WOHNSTANDORT SÖMMERDA

Die sehr schö­ne Land­schaft des Thü­rin­ger Beckens, Kul­tur und Sehens­wür­dig­kei­ten, wie das Drey­se-Haus, das Stadt­tor, das auch „Erfur­ter Tor“ genannt wird, Kir­chen, die Loh­müh­le, die Stadt­park­brü­cke, der Stadt­park, Mar­ti­ni­park und Kul­tur­park „Grü­nes Klas­sen­zim­mer“ sowie zahl­rei­che Ver­an­stal­tun­gen, Fes­te sowie Sport­mög­lich­kei­ten machen auch die Stadt Söm­mer­da zu einem attrak­ti­ven Wohn­ort, wenn man auf groß­städ­ti­sches Flair kei­nen gro­ßen Wert legt.

Infor­mie­ren Sie sich auch gleich zu den Wirt­schafts­stand­or­ten: