Aktive und passive Unternehmensbeteiligung

Beteiligungen — schnell, flexibel und individuell

adma­go bie­tet ver­schie­de­ne Vari­an­ten zur Pro­jekt- und Unter­neh­mens­be­tei­li­gung. Die Mög­lich­keit der finan­zi­el­len Unter­neh­mens­be­tei­li­gung rich­tet sich vor allem an krea­ti­ve Start-ups, auch Seed-Finan­cing bezeich­net.

Eine mit 80% för­der­fä­hi­ge Exis­tenz­grün­dungs­be­ra­tung und -beglei­tung durch Unter­neh­mens­be­ra­tung Möl­ler bil­det opti­ma­ler Wei­se die Basis und den Beginn der Zusam­men­ar­beit. Im Rah­men des­sen kön­nen Chan­cen und Risi­ken eru­iert und der Busi­ness­plan opti­miert wer­den. Ein ers­tes Ken­nen­ler­nen fin­det statt.

Sinn und Zweck von Betei­li­gun­gen ist es, mit einer ver­bes­ser­ten Kapi­tal­ba­sis oder dem Ein­brin­gen von wert­stei­gern­den Dienst­leis­tun­gen ins Pro­jekt bzw. Unter­neh­men Wachs­tums­bar­rie­ren zu über­win­den und eine zügi­ge Wei­ter­ent­wick­lung vor­an­zu­trei­ben. Die Grün­dungs- und Unter­neh­mens­be­tei­li­gung erfolgt bran­chen­un­ab­hän­gig.

Vor­aus­set­zung sind u.a. ein inno­va­ti­ver Cha­rak­ter und eine posi­ti­ve Grün­dungs- bzw. Fort­füh­rungs­pro­gno­se. Die­se sowie wei­te­re Details einer Zusam­men­ar­beit wer­den in einem per­sön­li­chen und unver­bind­li­chen Ter­min bespro­chen.

1.1. Kapitalbeteiligung — eine unmittelbare Beteiligungsform

Die Kapi­tal­be­tei­li­gung beinhal­tet den Besitz von Kapi­tal­an­tei­len an einem Unter­neh­men. Der Umfang der Kapi­tal­an­tei­le wird indi­vi­du­ell ver­ein­bart. Im Fal­le der Kapi­tal­be­tei­li­gung ist adma­go ein neu­er Anteils­eig­ner und besitzt eben­falls ver­schie­de­ne Rech­te und Pflich­ten an bzw. in der Gesell­schaft. Die Betei­li­gung ist nach außen erkenn­bar.

1.2. Stille Beteiligung — eine mittelbare Beteiligungsform

Die stil­le Betei­li­gung bzw. stil­le Gesell­schaft gehört zu den schnells­ten und fle­xi­bels­ten Mög­lich­kei­ten, die Liqui­di­tät eines Unter­neh­mens zu stär­ken. Die Ver­mö­gens­ein­la­ge in Form von Kapi­tal, Dienst­leis­tun­gen oder Sach­mit­teln des stil­len Gesell­schaf­ters (adma­go) geht in das Geschäfts­ver­mö­gen des Inha­bers über.

In bei­den Fäl­len der Unter­neh­mens­be­tei­li­gung kann von adma­go die Rol­le des Kapi­tal­ge­bers wahr­ge­nom­men und zusätz­lich, durch das Ein­brin­gen von Wis­sen, Erfah­run­gen und Mit­ar­beit, aktiv bei der Unter­neh­mens­ent­wick­lung unter­stützt wer­den.

adma­go GmbH Unser Fokus: Tech­no­lo­gie­ent­wick­lung und Inno­va­tio­nen

Kontakt admagoKon­tak­tie­ren Sie uns.